Familienrecht


Wir sind seit 21 Jahren im gesamten Familienrecht tätig. Das Rechtsgebiet des Familienrechts umfasst dabei Gegen­stände von der Verlobung über die Eheschließung, die Abfassung von Eheverträgen, Rege­lungen des gemeinsamen Ehelebens, Trennungsvereinbarungen, Scheidungsfolgevereinbarungen und die Beratung zu diesen Gegenständen.

Das Familienrecht regelt hochemotionale persönliche Streitfälle und Konfliktstoffe. Hier ist es wichtig, dass die Person der Mediatorin und des Anwalts/der Anwältin die persönliche Kompetenz besitzt, beson­­ders einfühlsam zu beraten bzw. zu vertreten. Persönliche Verletzungen, die entstanden sind, müssen beachtet werden.

Auf der anderen Seite ist es wichtig, dass das Familienrechts-Team immer auf dem Laufenden ist, was Recht­sprechung und Gesetzgebung zu bieten hat.

Unser Familienrechts-Team erfüllt diese hohen Anforderungen und steht bereit, Ihnen beratend und vertretend stark an Ihrer Seite zu sein.

Eine besondere Spezialität ist dabei das Scheidungshotel


Vielen Eheleuten oder Partnern einer Lebensgemeinschaft ist es wichtig, die Trennung bzw. die Schei­dung zügig, nervenschonend und kostengünstig durchzuführen. Das Konzept des Scheidungshotels erfüllt diese Anforde­rungen hervorragend. Man trifft sich mit unserer Mediatorin Frau Birgit Cäsar-Preller und Herrn Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller zu einem vereinbarten Wochenende von Freitagabend bis Sonntagabend in einem Hotel. Durch das Mediationsverfahren, verbunden mit einer anwaltlichen Beratung und Betreuung, formuliert man gemeinsam eine Scheidungsfolgenvereinbarung und/oder eine Trennungsvereinbarung, die dann an diesem Wochenende auch noch verbindlich notariell beurkundet wird.
Der Teil der Mediation bis zur Abfassung der Scheidungsfolgenvereinbarung und/oder Trennungs­vereinbarung erfolgt zum Festpreis. Abgerechnet wird über die Mediatorin Birgit Cäsar-Preller. Die Notarkosten gehen natürlich extra. Die zu erwartenden Kosten werden kommuniziert.

Die Mediation, geleitet und durchgeführt von der Mediatorin Birgit Cäsar-Preller, nimmt dabei die entscheidende Bedeutung im Konzept des Scheidungshotels ein. Erst durch die Mediation werden die Lösungen erarbeitet, die dann später durch Herrn Rechtsanwalt Cäsar-Preller in einer Scheidungsfolgenvereinbarung festgehalten werden. Die Mediation setzt dabei darauf, dass unter der Leitung der Mediatorin die Eheleute/Partner selbst eine für alle Seiten gerechte und tragbare Lösung darstellen. Voraussetzung ist natürlich die Bereitschaft zu einer konsensualen Zusammenarbeit, um an einem Wochenende die vorhandenen Konflikte einvernehmlich zu klären.

Nach der Scheidungsfolgenvereinbarung und/oder Trennungsvereinbarung und der notariellen Beurkundung muss dann nur noch einer der Partner einen Scheidungsantrag stellen. Am Ende steht dann das Scheidungsurteil. Außer einer einmaligen Anwesenheit vor einem staatlichen Gericht gibt es keine weiteren persönlichen Belas­tungen.

Die Kosten des Scheidungsanwalts und die Gerichtskosten kommen zu den vorgenannten Kosten hinzu, werden aber ebenfalls zuvor ausgerechnet.

Wenn Sie hieran Interesse haben, so wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Mediatorin Frau Birgit Cäsar-Preller unter der Telefonnummer: 0611/450 2312
Sie sind sich unsicher, ob Ihnen ein Rechtsanspruch zusteht? Wir bieten Ihnen eine kurze rechtliche Ersteinschätzung zu den Erfolgsaussichten Ihrer Rechtsangelegenheit. Vereinbaren Sie einen persönlichen Besprechungstermin oder einen Telefontermin.

0611 450 230
Schicken Sie uns eine kurze Sachverhaltsschilderung, etwaige Verträge und Dokumente per E-Mail, per Fax oder per Post zu. Wir werden Ihnen sodann innerhalb von 72 Stunden eine Rückmeldung geben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage auch Ihre Telefonnummer an.

0611 450 230
Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs mit einem Anwalt wird Ihre Rechtsangelegenheit umfassend erörtert, geprüft und ein rechtlicher Lösungsvorschlag unterbreitet. Dieses Beratungsgespräch ist kostenpflichtig. Je nach Aufwand berechnen wir zwischen 50 Euro und 200 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

0611 450 230

Vermeiden Sie unbedingt einen Rosenkrieg.

Rechtstipp von der Justitia:

Rechtsnews abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand

Invalid email address

Sie können die Rechtsnews jederzeit wieder abbestellen.

Kontaktieren Sie uns

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie unten rechts im Popup-Balken auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

Schließen